A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Fischreiher KoiKoi haben nicht nur im Wasser zahlreiche Feinde, sondern auch außerhalb wie zum Beispiel Vögel als Fressfeinde. Vor allem räuberische Wasservögel wie der Graureiher und der Kormoran setzen diese Fische gern auf ihre Speisekarte. Aber auch Enten sind nicht ganz ungefährlich, da sie allerlei Krankheiten einschleppen können.

Der bis zu einen Meter große Graureiher ist ganzjährig anzutreffen. Da dieser Vogel unter Schutz steht, zugleich allerdings kaum noch natürliche Feinde hat, nehmen die Bestände immer mehr zu. Zwar frisst der Reiher keine ausgewachsenen Koi, für Tiere mit bis zu 35 Zentimetern Länge stellt er jedoch eine Gefahr dar. Eine Möglichkeit, die Fische vor dem Fischreiher zu schützen, besteht darin, keine Flachwasserzonen einzurichten. Dadurch können die gefiederten Jäger nicht im Wasser stehen, was ihnen den Angriff auf die Fische deutlich erschwert. Über den Teich gespannte Netze und Drahtzäune rings um das Ufer sind gegen diese Vögel als Fressfeinde von Koi ebenfalls hilfreich.

Kormorane gehen auch in tieferen Gewässern auf die Jagd. Sie sind hervorragende Unterwasserjäger und können mehrere Minuten unter Wasser bleiben. Da diese Tiere einen schnellen Stoffwechsel haben, benötigen sie viel Nahrung. Nicht selten gehören Fische bis zu einem Kilogramm Körpergewicht zu ihrer Beute. Zwar sind die Kormorane eher scheu und begeben sich nicht gern in die Nähe von Menschen, im Umkreis größerer natürlicher Gewässer ist jedoch Vorsicht geboten. Gegen diesen Fressfeind hilft nur die Überspannung des Teichs mit einem Netz, das dem Kormoran den Zugang verwehrt.

Möwen, die überwiegend in Küstennähe vorkommen, haben es vor allem auf junge Koi abgesehen. Sie können allerdings auch ausgewachsene Fische verletzen, weshalb in diesen Regionen der Schutz mit Netzen und/oder Drähten zu empfehlen ist.

Der ebenfalls an Jungfischen interessierte Eisvogel ist heutzutage nur noch selten anzutreffen. Am einfachsten lässt er sich durch ein Netz über dem Koiteich von seinem Jagdvorhaben abbringen. Für optimalen Schutz sollten die Vogelschutznetze faltenfrei sein und gut schließen.

Ähnliche Einträge

Hinweis zur Zitation: Die Inhalte unserer Wissensdatenbank dürfen von Ihnen zitiert werden. Bitte nutzen Sie den nachfolgenden Link für Ihre Quellenangabe:
http://koi-wissensdatenbank.de/sonstiges/voegel-als-fressfeinde/