A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Vitamine KoiFür den Stoffwechsel, die Vermehrung und das Wachstum benötigt ein Koi neben Kohlehydraten, Fetten und Eiweißen auch Vitamine als Koifutter. Bei Vitaminen handelt es sich um Stoffe, die der Körper in der Regel nicht selbst erzeugen kann. Als Teile von Enzymen oder als Coenzyme spielen sie insbesondere beim Stoffwechsel eine große Rolle. Wer für eine optimale Vitaminversorgung für Koi sorgen will, sollte die Menge der einzelnen Vitamine aufeinander abstimmen. Dies ist erforderlich, da die verschiedenen Vitamine nur dann optimal wirken, wenn sie zueinander im richtigen Verhältnis stehen. Außerdem verhindert das Abstimmen der Vitaminmenge, dass die einzelnen Nährstoffe gegeneinander konkurrieren, wenn sie vom Körper des Koi aufgenommen werden. Dass die Vitamine gegeneinander konkurrieren, ist insbesondere bei wasserlöslichen Vitaminen der Fall. Diese lassen sich nämlich nur kurzzeitig speichern und müssen deshalb täglich dem Koi zugeführt werden. Im Gegensatz zu den wasserlöslichen Vitaminen werden fettlösliche Vitamine langfristig im Körper gespeichert.

In den gängigen Futtersorten für Koi sind die fettlöslichen Vitamine A und D bereits ausreichend vorhanden. Diese Vitamine sorgen unter anderem dafür, dass der Koi Mineralien optimal aufnehmen kann. Das wasserlösliche Vitamin C wird vom Koi selbst hergestellt. Somit sollte von einer weiteren Gabe dieser drei Vitamine abgesehen werden.

Eine ausreichende Versorgung mit B-Vitaminen ist allerdings ein kritischer Punkt. In den üblichen Futtersorten sind sie oft nur unzureichend enthalten. Deshalb muss durch Nahrungsergänzungsmittel eine ausreichende Zufuhr sichergestellt werden. Die B-Vitamine haben für den Körper nämlich insbesondere hinsichtlich des Immunsystems und des Stoffwechsels eine große Bedeutung. So sorgt das Vitamin B1, das vor allem in pflanzlichen Produkten enthalten ist, für ein reibungsloses Funktionieren des zentralen Nervensystems, des Magen-Darmtrakts und der Herzmuskeltätigkeit und unterstützt den Stoffwechsel von Proteinen und Kohlehydraten. Das in Fischmehl und Grünpflanzen enthaltene Vitamin B2 fördert den Stoffwechsel, das Wachstum und die Augenfunktion. In Pflanzen und Hefe ist das ebenfalls wichtige Vitamin B6 enthalten, das die Entstehung von Hautentzündungen und nervösen Störungen verhindert. Auch auf eine ausreichende Zufuhr des Vitamins B12 ist zu achten, denn ein Vitamin-B12-Mangel kann zu Hautveränderungen, zu einer verminderten Fortpflanzungsfähigkeit und zu einer schlechten Nahrungsverwertung führen.

Ähnliche Einträge

Hinweis zur Zitation: Die Inhalte unserer Wissensdatenbank dürfen von Ihnen zitiert werden. Bitte nutzen Sie den nachfolgenden Link für Ihre Quellenangabe:
http://koi-wissensdatenbank.de/koifutter/vitaminversorgung/