A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

SeidenraupeSeidenraupen-Puppen sind die verpuppten Larven der Seidenspinner (bombyx mori). Seidenraupen werden hauptsächlich in China, Kambodscha, Vietnam, Japan, Indien und Südeuropa gezüchtet. Anschließend werden die Seidenraupen-Puppen auf natürlichem Wege geerntet und getrocknet. Die getrockneten Seidenraupen-Puppen sind lange haltbar und entfalten einen nussigen, trockenen Geruch. Eine Seidenraupen-Puppe erreicht eine Größe von ungefähr zwei bis drei Zentimetern.

Seidenraupen-Puppen stellen ein natürliches und gesundes Nahrungsmittel für Koi dar. Sie zeichnen sich durch einen hohen Amino- und Fettsäureanteil aus. Hierdurch wird der Stoffwechsel der Koi angeregt. Die Fütterung mit Seidenraupen-Puppen stärkt das Immunsystem von Koi. Seidenraupen-Puppen besitzen einen Proteingehalt von 60 Prozent sowie einen Rohfettanteil von 15 bis 20 Prozent. Durch diese kalorien- und eiweißreiche Zusammensetzung tragen Seidenraupen-Puppen zu einem enormen Wachstum der Koi bei. Eine regelmäßige Fütterung von Koi mit Seidenraupen-Puppen trägt zu einer Verbesserung der Haut- und Farbqualität bei.

Seidenraupen-Puppen können sowohl an größere als auch an kleinere Koi verfüttert werden. Bei der Haltung von kleineren Koi sollten die Seidenraupen-Puppen vor der Fütterung in warmem Wasser aufgeweicht werden. An größere Koi können die Seidenraupen ohne vorherige Schritte verfüttert werden.

Seidenraupen-Puppen geben bei Wasserkontakt ihren nussigen Geschmack an das Wasser ab. Der Geschmack wird daher von den Koi wahrgenommen. Das Aroma der Seidenraupen-Puppen hat eine anziehende Wirkung auf die Koi, sodass diese umgehend nach der Fütterung mit dem Verzehr der Seidenraupen-Puppen beginnen.

Die Seidenraupen-Puppen sollten erst ab einer Wassertemperatur von 16 bis 17 Grad verfüttert werden, da die Koi reichhaltiges Futter, wie die Seidenraupen-Puppen, bei wärmeren Wassertemperaturen besser aufnehmen können. Grundsätzlich sollten die Seidenraupen-Puppen als Zwischenmahlzeit der Koi zwischen den verschiedenen Hauptmahlzeiten verfüttert werden. Die Seidenraupen-Puppen stellen lediglich ein Ergänzungsfutter zum Hauptfutter der Koi dar.

Durch eine direkte Verfütterung der Seidenraupen-Puppen aus der Hand können sich die Koi zu handzahmen Tieren entwickeln. Abhängig von der Größe der Koi sollten jedoch nicht mehr als eine bis vier Seidenraupen-Puppen am Tag an die Koi verfüttert werden.

Ähnliche Einträge

Hinweis zur Zitation: Die Inhalte unserer Wissensdatenbank dürfen von Ihnen zitiert werden. Bitte nutzen Sie den nachfolgenden Link für Ihre Quellenangabe:
http://koi-wissensdatenbank.de/koifutter/seidenraupen/