A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Naehrstoffe KoiFür Koi gilt das gleiche wie für alle Lebewesen: Die Nahrung und die richtigen Nährstoffe sind zum Wachsen, Überleben und Fortpflanzen von enormer Wichtigkeit. Zu den wichtigsten Nährstoffen zählen Eiweiß, Fette, Kohlenhydrate sowie Vitamine und Mineralien. Eiweiß benötigt der Koi, um Gewebe aufzubauen und um Enzyme und Hormone zu bilden. Aminosäuren sind die Grundbaustoffe von Eiweiß, und einige davon lassen sich nur durch das Futter aufnehmen. Außerdem ist Eiweiß ein Geschmacks- und Geruchsverstärker. Liegt ein Proteinmangel vor, so kann dies zu einem schlechten Wachstum, zur Verfettung, zu Wirbelsäulenverkrümmungen oder zu Leberschäden führen. Fette, insbesondere ungesättigte Linolel- und Linolsäuren, sind für Koi die wichtigsten Energielieferanten. Außerdem sind sie ein wichtiges Element der Zellmembran. Koi speichern Fette vor allem in ihrer Muskulatur. Fehlen die wichtigen ungesättigten Fette, können die Anfälligkeit für Krankheiten, Verfettung, Konditionsmangel und Minderwuchs die Folge sein.

Zu den Kohlenhydraten zählen Zucker und Stärke. Tierische Stärke ist für Koi besonders wichtig. Gespeichert wird sie in Leber und Muskulatur. Sie wird benötigt, um den Blutzuckerspiegel aufrechtzuerhalten. Vitamine sind für Koi überlebenswichtig, und ein Vitaminmangel führt nicht selten zum Tod. Gleichzeitig ist jedoch darauf zu achten, die Vitamine nicht überzudosieren, denn eine sogenannte Hypervitaminose kann ebenfalls schwere gesundheitliche Schäden nach sich ziehen. Da Vitamine sehr empfindlich sind, sollte vitaminhaltiges Futter, das bereits abgelaufen ist, nicht mehr verfüttert werden.

Mineralien sind für Koi genauso wichtig wie Vitamine. Sie sind für die Bildung von Körpergewebe und für Stoffwechselprodukte verantwortlich und lassen sich in die sogenannten Mengenelemente und Spurenelemente unterteilen. Zu den für Koi wichtigen Mengenelementen zählen Phosphor und Calcium. Diese Mineralien unterstützen den Membranaufbau sowie die Muskel- und Nervenfunktionen. Ebenfalls von großer Bedeutung sind die Mengenelemente Kalium, Natrium, Chlor und Magnesium, ohne die der Stoffwechsel des Koi nicht ausreichend funktionieren kann. Von den Spurenelementen ist Eisen enorm wichtig, da dieses den Sauerstofftransport im Blut ermöglicht.

Ähnliche Einträge

Hinweis zur Zitation: Die Inhalte unserer Wissensdatenbank dürfen von Ihnen zitiert werden. Bitte nutzen Sie den nachfolgenden Link für Ihre Quellenangabe:
http://koi-wissensdatenbank.de/koifutter/naehrstoffe-fuer-koi/