A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Mueckenlarve KoiNicht nur mit dem bekannten Trockenfutter lassen sich Koi füttern, sondern auch mit Lebendfutter. Zu dieser Futterart zählen unter anderem Mückenlarven. Diese kann man allerdings nicht nur lebend verabreichen. Im Handel werden Mückenlarven auch als sogenanntes Frostfutter und als getrocknetes Futter angeboten. Natürlich kann man Mückenlarven auch selbst fangen oder züchten und so Geld sparen.

Man unterscheidet zwischen den weißen, schwarzen und roten Mückenlarven. Die weißen Mückenlarven kommen nur in sauberen, unbelasteten Gewässern vor und stammen von der Büschelmücke. Sie lassen sich fast das ganze Jahr über fangen, was allerdings nicht so leicht ist, da sich diese Mückenlarven sehr schnell bewegen. Da die weißen Mückenlarven sehr fettarm sind, sind sie für die Koi ein besonders gesundes Futter. Möchte man weiße Mückenlarven selbst züchten, muss nur ein Beutel Larven im Zoofachhandel gekauft und in sauberes Wasser gegeben werden.

Aus den schwarzen Mückenlarven werden später die berüchtigten Stechmücken. Deshalb lässt sich diese Mückenlarven-Art auch nicht im Zoofachhandel kaufen. Im Sommer sind die Mückenlarven jedoch in beinahe jeder Pfütze zu finden. Dort hängen sie an der Wasseroberfläche. Sie ernähren sich von Algen und Kleinstlebewesen. Mit einem Kescher lassen sie sich leicht einfangen.

Wer die schwarzen Mückenlarven selbst züchten will, benötigt normale weibliche Stechmücken. Diese lässt man in einem ruhigen Gewässer oder in einer Regentonne Eischiffchen ablegen. Schon nach wenigen Tagen entwickeln sich Minilarven, die man abschöpfen und in ein Aufzuchtbecken geben kann. Im Aufzuchtbecken entwickeln sich die Larven in kurzer Zeit in ein nährstoffreiches Lebendfutter.

Rote Mückenlarven sind nicht ganz unbedenklich für Koi. Ihr roter Farbstoff, dem sie ihre Farbe verdanken, sorgt dafür, dass die Larven auch in sauerstoffarmen oder verschmutzten Gewässern leben können. Dort sind sie auch häufig zu finden, und genau deshalb sollten die Koi nicht mit den roten Mückenlarven gefüttert werden – die Gefahr einer Übertragung von Erregern ist zu groß.

Ähnliche Einträge

Hinweis zur Zitation: Die Inhalte unserer Wissensdatenbank dürfen von Ihnen zitiert werden. Bitte nutzen Sie den nachfolgenden Link für Ihre Quellenangabe:
http://koi-wissensdatenbank.de/koifutter/mueckenlarven/