A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Jeder, der Koi hält, sollte gelegentlich die Härte des Wassers überprüfen, denn nur so können die Fische unter gleichbleibend guten Bedingungen leben. Die Wasserhärte lässt sich in zwei Kategorien unterteilen: In die Karbon- und in die Gesamthärte. Koi bevorzugen relativ hartes Wasser, dessen Karbonhärte einen Wert zwischen 6° dH und 8°dH besitzt. Für den Koi kritisch sind Werte, die unter 4° dH liegen. Zwischen 10° dH und 15° dH sollte die Gesamthärte betragen. In der Regel bereitet das Erreichen dieser Werte kaum Probleme, da das Leitungswasser in den meisten Gebieten Deutschlands recht hart ist. Werden die Werte allerdings nicht erreicht, besteht die Möglichkeit, das Wasser aufzuhärten. Dies lässt sich zum Beispiel dadurch erreichen, dass man Muschelschalen in den Filter gibt.

Die Karbonhärte (Carbonat-Härte) gibt an, wie viele Hydrogencarbonat-Anionen sich im Wasser befinden. Das Hydrogencarbonat-Anion besitzt Eigenschaften, die in einem Koi-Teich von Vorteil sind. Liegt nämlich eine hohe Karbonhärte vor, dann wirkt diese wie ein Säurepuffer. Sie ist somit in der Lage, Schwankungen im pH-Wert des Wassers abzufedern, und die Fische so geringeren Belastungen auszusetzen. Auch für die im Wasser befindliche Konzentration an Kohlendioxid ist die Karbonhärte von Bedeutung. Wasser, das eine nur geringe Karbonhärte besitzt, kann wenig Kohlendioxid aufnehmen. Dieses wird jedoch von den Teichpflanzen für die Photosynthese benötigt.

Die Gesamthärte des Teichwassers setzt sich aus der Nichtkarbonhärte und der Karbonhärte zusammen. Die Nichtkarbonhärte bezeichnet man auch als „permanente Härte“. Die Bezeichnung rührt daher, dass sich die Nichtkarbonhärte aus dem Wasser nicht so leicht entfernen lässt wie die Karbonhärte. Wenn die Gesamthärte des Wassers hoch ist, dann bedeutet das, dass sich im Wasser viele gelöste Mineralstoffe befinden. Eine niedrige Gesamthärte wiederum lässt darauf schließen, dass die Gefahr besteht, dass den Koi Mineralstoffe entzogen werden.

Ähnliche Einträge

Hinweis zur Zitation: Die Inhalte unserer Wissensdatenbank dürfen von Ihnen zitiert werden. Bitte nutzen Sie den nachfolgenden Link für Ihre Quellenangabe:
http://koi-wissensdatenbank.de/koi-teichwasser/wasserhaerte/