A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Die Kawarimono definieren eine bestimmte Gruppe von Koi. In die Gruppe der Kawarimono lassen sich alle Koi einordnen, die keine metallisch glänzende Haut haben. Weiterhin werden Koi, die zu keiner anderen speziellen Art der Koi zugeordnet werden können, zu der Gruppe der Kawarimono gezählt. Die Kawarimono erleben durch neuartige Züchtungen einen ständigen Zuwachs.

Viele Koi aus der Gruppe der Kawarimono sind einfarbig. Es befinden sich beispielsweise viele weiße Koi (Shiro- Muji) oder auch schwarze Koi (Magoi) unter ihnen. Unter den Kawarimono befinden sich auch Koi, die Zeichnungen aufweisen. Die Farbvariationen der Kawarimono lassen sich beliebig erweitern. Durch Kreuzungen der verschiedenen Koiarten werden die Farb- und Zeichnungsmerkmale vermischt.

Auch wenn sich in der Gruppe der Kawarimono wenige einheitliche Merkmale finden lassen, werden für ihre Bewertung die gleichen Kriterien angewandt wie bei anderen Koiarten. Dies bedeutet, dass die Farbe der Kawarimono sehr ausgeprägt und das Muster klar zu erkennen sein sollte. Die Regelmäßigkeit des Musters ist für den Wert der Kawarimono bedeutsam. Dies trifft insbesondere bei Kawarimonos zu, die mehrfarbig sind. Es ist wichtig, dass die Farben sich voneinander abheben und im Idealfall nicht ineinander übergehen. Als besonders beliebt gelten diejenigen Kawarimono, welche helle und dunkle Farben vereinen. Einfarbige Kawarimono und solche, die ausschließlich dunkle Farben miteinander vereinen, erreichen einen geringeren Wert. Besondere Beliebtheit erreichen Koi, die sich bei der Zeichnungsfarbe lediglich auf bestimmte Körperteile beschränken. In der Gruppe der Kawarimono kann sich diese Beschränkung auf den Bauch, den Kopf, die Flossen oder aber auf alle drei Körperteile beziehen.

Ein Großteil der Kawarimono verfügt nicht über die sogenannten Sumi-Flecken. Unter Sumi-Flecken versteht man schwarze, tuscheartige Flecken auf der Haut der Koi. Gerade in der traditionellen japanischen Koizucht gelten die Sumi-Flecken als besonderes Schönheitsmerkmal. Durch die Vielzahl an Kreuzungen bei Kawarimono unterscheiden sich die Koi dieser Gruppe von den klassischen Merkmalen der herkömmlichen Koizucht.

Ähnliche Einträge

Hinweis zur Zitation: Die Inhalte unserer Wissensdatenbank dürfen von Ihnen zitiert werden. Bitte nutzen Sie den nachfolgenden Link für Ihre Quellenangabe:
http://koi-wissensdatenbank.de/koi-arten/kawarimono/