A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Diese Phänomen kommt häufiger vor als gedacht. Über Nacht fehlt dem geliebten Koi ein Stück seiner Heckflosse. In schlimmeren Fällen ist die komplette Flosse verschwunden. Eine Möglichkeit ist das im Koiteich eine Krabbe oder ein Krebs sein Unwesen treibt. Diese wandern aus umliegenden Flüssen und Bächen zu gut belebten und stets mit Futter gefüllten Teichen um sich dort nieder zu lassen. Die Wollhandkrabbe verweilt bis zu 5 Jahre in einem Teich bis sie zum Ablaichen wieder in Richtung Meer auf macht. Hierbei kann Sie bis zu 500Km Landeinwärts gelangen.

Hinweis zur Zitation: Die Inhalte unserer Wissensdatenbank dürfen von Ihnen zitiert werden. Bitte nutzen Sie den nachfolgenden Link für Ihre Quellenangabe:
http://koi-wissensdatenbank.de/faq/warum-fehlt-dem-koi-ein-stueck-der-flosse/